Kondolenzbuch

Wir gedenken der an Corona Verstorbenen und werden sie nicht vergessen. Wir fordern Politik und Behörden auf Bundes- und Landesebene auf, österreichweit alle notwendigen Schutzmaßnahmen (Tests) in Altenheimen, Pflegeheimen und Krankenhäusern zu treffen, um weiteres Leid zu minimieren.

Eintrag hinzufügen

Ihre Eintrag

20 Einträge bisher

  1. Mein Beileid allen Angehörigen.

    Wir hoffen immer, und in allen Dingen
    ist besser hoffen als verzweifeln.

    Joh. Wolfgang v. Goethe

  2. Leben ist wie Schnee,
    Du kannst ihn nicht bewahren.
    Trost ist,
    dass Du da warst,
    Stunden,
    Monate,
    Jahre.
    Herman van Veen

  3. Adolf Graupner * 18/08/1929 † 14/04/2020
    Angesteckt in einem Tageszentrum für Senioren…
    Unvergessen

  4. Die Erinnerung an die vielen Opfer der Pandemie wird sich im Gedächtnis der Menschheit verankern.

  5. Ich gedenke meines lieben Freundes Josef, der innerhalb nur einer Woche an Corona verstarb. Er war noch viel zu jung! Und ein ganz lieber, hilfsbereiter, immer freundlicher Mensch! Ruhe in Frieden!

  6. Zio Augusto, Corona hat dir sicher ein paar Jahre gekostet. Hoffentlich können wir mit Hilfe der Wissenschaft diese Krise überwinden.

  7. Mein herzliches Beileid an alle Angehörigem von Covid-19-Opfern, sowie ein ganz besonderes Gedenken an Hatthaler Josef, verstorben im April 2020

  8. Mein Beileid allen Hinterbliebenen und Angehörigen. Ihr Verlust wäre vermeidbar gewesen. Es ist eine Schande, dass es bislang noch keine Staatstrauer gab. Jeder Flugzeugabsturz verursacht weniger Tote und gäbe Anlass zu kollektiver Trauer.

  9. Herzliches Beileid allen Angehörigen! Ich wünsche allen viel Kraft zur Verarbeitung des Unfassbaren in dieser schweren Zeit.

  10. Mein tiefes Mitgefühl gilt den Familien der Toten. Die Angehörigen sollen wissen dass ein großer Teil der Menschen in Österreich mit ihnen fühlt. Es wird aber lange dauern bis dieses Massensterben verarbeitet sein wird. Besonders deshalb, weil viele Todesfälle vermeidbar gewesen wären.

  11. Lieber Papa! Es ist fast einen Monat her, seit dem dein Herz zu schlagen aufgehört hat. Seit diesem Zeitpunkt ist die Welt nicht mehr so, wie sie einmal war. Täglich sehe ich die Schlagzeilen wegen der kommenden Impfung, sehe die Zahl der Neuinfektionen und der Todesfälle. Viele Menschen können sich hinter diesen anonymen Zahlen nicht das Leid vorstellen welches in vielen Familien momentan anherrscht. Papa du fehlst mir so wahnsinnig, ich kann dich nie wieder drücken, mir nie wieder einen Rat von dir holen, du wirst nicht auf meiner Hochzeit dabei sein, ….
    Ich werde dich nie vergessen, in unseren Herzen wirst du auf ewig weiterleben! Ich pass dir auf Mama auf, das hab ich dir versprochen. Der Himmel hat jetzt einen guten Enge mehr. Ich liebe dich Papa ♥️

  12. Danke für diese Möglichkeit hier den vielen Verstorben die letzte Ehre zu erweisen und ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken die sie verdienen!
    Ich bin immernoch sprachlos wie wenig Menschen bewusst ist, dass hinter all diesen Zahlen Menschenleben und Familien stehen, die mehr denn je Hilfe und Zusammenhalt benötigen
    Passt aufeinander auf und rückt im Herzen näher zusammen

    Mein Gedanken gehen hinaus zu all jenen die sie gerade jetzt so dringend brauchen

  13. Wochenlang hast du gekämpft, du und viele Andere im Heim hätten bei guter Leitung nicht sterben müssen 😭 Lebe wohl Papa🖤